Prozessgliederungsprinzip

Hierunter versteht man den Aufbau eines Kontenrahmens, bei dem die Kontenklassen in der Reihenfolge angeordnet sind, in denen sich der Produktionsprozess vollzieht. Der Gemeinschaftskontenrahmen der Industrie ist nach dem Prozessgliederungsprinzip aufgebaut, während der Industriekontenrahmen (IKR) dem Abschlussgliederungsprinzip entspricht.



_____________________________________________________________________________