Degressive Abschreibung

Die degressive Abschreibung (genau: geometrisch degressive Abschreibung im Gegensatz zur in der arithmetisch degressiven Abschreibung) ist eine Abschreibungsmethode, bei der in jährlich gleichbleibenden Prozentsätzen vom Restwert einer Anlage abgeschrieben wird.

Die geometrisch degressive Abschreibung isz zur Zeit (November 2008) steuerlich nicht erlaubt, kommt also bestenfalls als kalkulatorische Abschreibung in der Kostenrechnung in Frage.


Beispiel:

Anschaffungskosten (= Wiederbeschaffungskosten): 100.000 €
tatsächliche Nutzungsdauer: 10 Jahre


Da die degressive Abschreibung nie zu einem Restwert von 0 führt, wurde im obigen Beispiel ab dem 8. Jahr der Nutzung zur linearen Methode gewechselt.


_____________________________________________________________________________

Um ausführliche Informationen zu diesem Thema zu erhalten klicken Sie hier und benutzen Sie dann die Suchfunktion Ihres Browsers.