Angebotskalkulation

Unter Angebotskalkulation versteht man die Festlegung des Preises, zu dem ein Produkt dem Kunden angeboten wird.

Wird bei der Angebotskalkulation von den in der Kostenrechnung ermittelten Selbskosten ausgegangen und dann der Angebotspreis ermittelt, so spricht man von progressiver Angebotskalkulation oder auch Vorwärtskalkulation . Diese Art der Angebotskalkulation ist in monopolistisch oder oligopolistisch strukturierten Märkten anzuwenden.

In poypolistischen Märkten ist dagegen die retrograde Angebotskalklation, auch Rückwärtskalkulation genannt, durchzuführen. Hierbei steht der Angebotspreis fest, er wird vom Markt diktiert. Da die Selbstkosten ebenfalls feststehen ergibt sich der Gewinnzuschlag als Restgrösse.

Bei der Angebotskalkulation kann folgendes Schema zugrunde gelegt werden:


_____________________________________________________________________________

Um ausführliche Informationen zu diesem Thema zu erhalten klicken Sie hier und benutzen Sie dann die Suchfunktion Ihres Browsers.