Lösungen zum Kapitel „Prozesskostenrechnung"

Lösung zur Aufgabe 11.5.1

1.

Unter einem lmi-Prozess versteht man einen Prozess, dessen Arbeitsergebnis quantifizierbar ist. Ein lmi-Prozess ist ein leistungsmengeninduzierter Prozess, dessen Kosten von der Häufigkeit bestimmter auszuführender Tätigkeiten ist.

Ein lmn-Prozess ist ein leistungsmengenneutraler Prozess. Die Höhe der Kosten eines leistungsmengenneutralen Prozesses sind unabhängig von der Häufigkeit bestimmter Tätigkeiten.

Die Kosten von lmi-Prozessen sind vergleichbar mit variablen Kosten, während die Kosten von lmn-Prozessen eher Fixkosten entsprechen.

2. + 3.

Kosten das lmn-Prozesses:

880.000 - 88.000 = 792.000

Die Kosten der lmi-Prozesse betragen 792.000 €.

88.000 / 792.000 = 0,11111...

Auf jeden Euro lmi-Kosten entfallen 0,11 € lmn-Kosten oder: die lmn-Kosten betragen 11 % der lmi-Kosten.



Zur Aufgabe

Zurück zum Skript